Csilla

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Galaxie < Chiss Cluster< Chiss Kernsektor< Csilla System< Csilla
Csilla.jpg Csillasys.jpg
Csilla
Astrografie Eigenschaften Gesellschaft
Region:

Chiss Cluster

Typ:

Eisplanet

Spezies:

Chiss

Sektor:

Chiss Kernsektor

Temperatur:

-80°C - -10°C

Sprache:

Cheunh

System:

Csilla System

Atmosphäre:

Typ 1

Funktion:

Herrschaftszentrum

Monde:

keine

Hydrosphäre:

max. 0% an der Planetenoberfläche

Regierung:

Rat der Hohen Häuser (Chiss)

Partei:

Chiss Imperium

Gelände:

hügelig, keine Vegetation, komplett von Eis überzogen

Techniveau:

Welt mit Zugang zu HY-Technik

Einwohner:

2 Milliarden

Tag:

15:28:00

Hauptimporte:

./.

Offizielle Infos: Jahr:

280 Tage

Hauptexporte:

./.


Planetare Informationen

Csilla, die Hautpwelt der Chiss. Hier werden die großen Entscheidungen getroffen, und nur hier arbeiten die vier Herrschaftshäuser zusammen.





Geschichtliche Ereignisse:

Zu ZI: 291109 n.E. wurde die Hauptwelt der Chiss vollkommen überrannt und verwüstet. Die gemeinsame Front der Chiss und Imperialen im Cluster der Chiss brach zusammen und so konnten die Flotten der Shkaam dutzende Welten zerstören. Fast alle Adelshäuser von Csilla sind dabei ausgelöscht worden. Die Shkaam landeten einige Schiffe auf Csilla und fanden eines ihrer begehrten Artefakte, welches von bedeutender Wichtigkeit für ihren Auftrag war.

Die neuen führenden Köpfe auf Csilla sind zwar namentlich bekannt aber zur Zeit noch schwer einzuschätzen. Allerdings besteht das Bündnis zwischen Chiss und Imperium noch immer und es wurden verschiedene Abkommen mit den Botschaftern der Chiss abgeschlossen.

ZI: 110914 n.E. bis ZI: 021014 n.E : Das 76. Geschwader sprang nach Csilla um einen Staatsstreich durch einen Agenten der Yuuzhan-Vong, Nom Anor, zu verhindern. Ein Außenteam flog hinunter zum Planeten und begab sich zu einem Treffpunkt wo Chiss-Diplomaten bereits das Außenteam erwartete. Dort erfuhr das Außenteam, dass sich der Agent im Regierungspalast aufhielt. Kurz darauf explodierte eine Bombe in der Nähe des Treffpunktes. Das Außenteam begab sich zum Palast und versuchte Nom Anor festzunehmen, allerdings gelang ihm die Flucht.

Im Jahr ZI 21 n.E. stand der Planet unter einer großangelegten Belagerung durch die Zahaliraner. Die Invasion startete zeitgleich mit der diplomatischen Mission des DSD II Ensiferum, weshalb es anfänglich zu Komplikationen zwischen Chiss und Imperialen kam. Die Imperialen schlossen sich jedoch der Verteidigung des Systems an. Die 33. Sky Division der 1. Flotte unter Major General Dragneel übernahm die Bodenverteidigung des Planeten. Der Konflikt dauerte fast 12 Monate an und fordere schwere Verluste auf allen Seiten, wovon auch die Oberfläche Csillas nicht verschont blieb. Schließlich gelang es nur durch ein Ausfallmanöver des DSD II Ensiferum und der HBS Valeria, den entscheidenden Vorteil in der Schlacht zu erringen, der die Zahaliraner letztlich in die Flucht schlug, indem die beiden Schiffe den Blockade-Gürtel der Katzen durchbrachen und sich auf die Suche nach der in den Unbekannten Regionen verschollenen Expeditionsflotte der Chiss machten, um sie zur Verteidigung ihrer Heimatwelt zurückzuholen.

Nach dem verlustreichen Sieg Anfang des Jahres 22 n.E. zeigte sich die Regierung der Chiss, allen voran Overlord Nadhoron, ihren imperialen Verbündeten gegenüber allerdings nur wenig dankbar. Schwer getroffen durch die Scham und das Leid, welches der Angriff der Katzen bis tief ins Herz ihres abgeschotteten Reiches getragen hatte, verwiesen die eigenbrötlerischen Chiss die imperialen Kräfte freundlich, aber bestimmt aus ihrem Hoheitsgebiet, vermutlich aus Angst einer weiteren, fremden Militärmacht in der Nähe ihrer angeschlagenen Kernwelten. Trotz einer gegenseitigen Rückversicherung des Militärpakts zwischen dem Galaktischen Imperium und dem Chiss-Imperium, war die diplomatische Mission Admiral Hailfires damit gescheitert und das politische Verhältnis zwischen dem Overlord der Chiss und dem neuen Imperator Daaray blieb weiter angespannt.

Die GINN berichtete