Imperialer Geheimdienst

Aus Holopedia
(Weitergeleitet von IGD)
Wechseln zu: Navigation, Suche

< Kapitel 3: Institutionen


IHQ-Abteilungen: IHQ - OKDST - IAB - IIN - IAKA - KOMTEK

Sonstige Organisationen: IGD - KOMENOR - GINN


Imperialer Geheimdienst (IGD)
headerigd.png


Aufgaben

Der Imperiale Geheimdienst (IGD) leitet verdeckte Operationen des Imperiums und ist in der gesamten Galaxie bekannt und gefürchtet. Er gilt als einer der organisiertesten Abteilungen des Imperiums und lehrt seinen Feinden bis in die letzten Ecken des Outer Rims das Fürchten. Niemand kennt seine Mitglieder oder weiß, wo das Imperium im Hintergrund seine Finger im Spiel hat. Man vermutet jedoch tausende Mitarbeiter und speziell ausgebildete Elite-Kommandos, sogenannt SpecNav Troopers, die ihre Aufgaben ohne zu zögern verrichten. Um in der operativen Ausführung möglichst autark agieren zu können, stehen dem Geheimdienst für seine Spezialaufträge eigene Schiffe zur Verfügung.

Hauptquartier

Definitiv bekannt ist nur, dass der Geheimdienst früher von Coruscant aus operiert hatte. Fleet Admiral Darmon K`Baas verlegte den Geheimdienst im Jahre sechs nach Endor, auf den ehemaligen Gefängnis-Asteroiden Kessel. Die alten Minen waren ausgebeutet und bevor man den Stützpunkt aufgab, wurde dieser umfunktioniert. Seitdem ist das gesamte System imperiales Sperrgebiet und wird von mehreren Golan III Kampfstationen und Sternzerstörern bewacht, die unter der Kontrolle des Geheimdienstes stehen. Offiziell wurde dies alles jedoch nie bekannt gegeben und so befinden sich allerhand Gerüchte über den Spionagedienst des Imperiums und dessen Hauptquartier im Umlauf. So wird vermutet, dass sich der Sitz auf der Emperors Hammer oder gar im Imperialen Palast, dem Herrschaftssitz des Imperators, höchst selbst befindet.
Darüber hinaus unterhält der Geheimdienst auf Bastion eine große Basis, welche mehrere Abteilungen der Datenerfassung und -verarbeitung beherbergt. Dieses sogenannte "Pentagrad" wurde aufgrund der Nähe zum Imperialen Informationsnetzwerke (IIN) dort angesiedelt, um einen besseren Zugriff auf Daten und Ausrüstung dieser Institution zu gewährleisten.

auch eine militärische Vorausbildung ist der Sinn und Zweck dieser Organisation

Ursprung

Der Ursprung des Geheimdienstes ist in dessen Vorgängerorganisation, dem Republikanischen Geheimdienst, zu finden. Der Leiter beider Dienste war Armand Isard, der später aufgrund seines Versagens liquidiert wurde. Ein Schicksal, was jedem Leiter dieser Organisation droht, sollte er versagen. Während der Order 66 war er derjenige, der die Jagd auf die Jedi koordinierte. Unter anderem war er währenddessen für die Überwachung der Kommunikationsleitungen des Jedi-Tempels zuständig. Aber auch jeder noch so stille Protest innerhalb des Senats oder anderen wichtigen Regierungsorganisationen wurde an den Geheimdienst weitergeleitet, um gegebenenfalls mit geeigneten Mitteln einzugreifen.


Struktur

Der Imperiale Geheimdienst gliederte sich in mehrere Abteilungen, die auf verschiedene Standorte verteilt sind:

Kessel-Hauptquartier

  • Ubiqtorat: Die Abteilung mit der höchsten Sicherheitseinstufung. Sie bildet den Kopf der Organisation, welchem alle anderen Abteilungen unterstehen. Hier laufen alle Aktivitäten und Informationen des Imperialen Geheimdienstes zusammen. Ziele werden deklariert und Strategien geplant. Der Direktor dieser Abteilung und somit Leiter der gesamten Organisation, ist seit Zeitindex 13 n.E. Rear Admiral Bart Mancuso.
  • Regelung: Diese Abteilung hat nur eine Funktion: Anweisungen vom Ubiqtorat entgegennehmen und deren Ausführung koordinieren. Sie fungiert als eine Art "Personalabteilung", indem sie Personal und Ressourcen für diverse Aufträge verteilt.
  • Inquisition: Hierbei handelt es sich um eine geheime Abteilung innerhalb der Geheimorganisation selbst. Alle Agenten besitzen eine gewisse Stärke in der Dunklen Seite der Macht. Allerdings nicht in einem Maß, welches sie bereits für die Aufnahme in den Orden qualifiziert. Aber nicht wenige Inquisitoren machen durch Ihre Gabe auf sich aufmerksam und werden, nachdem sie sich bewiesen haben, in den Dunklen Orden aufgenommen. Ihre Hauptaufgaben sind das Verhören von besonders widerstandsfähigen Gefangenen und das Aufspüren von macht-sensitiven Personen, die entweder für das Imperium rekrutiert oder getötet werden.
  • Internes Organisationsbüro: Diese Abteilung stellt den Sicherheitsdienst der Organisation dar. Ihre Aufgabe ist es Spione, Saboteure und Verräter in den eigenen Reihen aufzuspüren und Gegenspionage zu verhindern.
  • Operationsbüro: Diese weitreichende Abteilung besitzt eine Vielzahl von Aufgaben. Sie setzt Agenten ein, die antiimperiale Aktivitäten überwachen und notfalls unterbinden. Des Weiteren ist sie für die Infiltration feindlicher Gruppen durch Maulwürfe, Schläfer oder Doppelagenten zuständig. Attentate und Terrorakte zur Destabilisierung fallen ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich des Büros. Außerdem stellt das Operationsbüro nach Bedarf Berater für Gouverneure, Moffs und Flottenadmirale zur Verfügung, um diese mit sensiblen, aber entscheidenden, Informationen zu betrauen.

Bastion-Stützpunkt

  • Analysebüro: Das Analysebüro wertet alle Arten von Daten aus. Dazu zählen das Analysieren feindlicher Technologien, das Dechiffrieren von abgefangenen Nachrichten, sowie Verhöre und Gehirnwäsche von Gefangenen. Dabei wurden im Laufe der Jahre besonders effektive Methoden entwickelt. Wahrheitsseren, Verhördroiden, sowie das Einsetzen neurologischer Implantate zur Fremdsteuerung, sind dabei nur einige Mittel, die bis zur Perfektion erprobt wurden.
  • Aufklärung: Diese Abteilung ist für die Informationsgewinnung zuständig und arbeitet eng mit dem Analysebüro zusammen. Mithilfe hochmoderner Technik werden Nachrichten aller Art abgefangen und weitergeleitet. Außerdem ist sie dafür zu ständig innerhalb der Kriegsgefangenen mögliche Geheimnisträger zu selektieren und diese einer "Befragung" zuzuführen.
  • Sektor-Plexus: Das Archiv des Geheimdienstes. Hier werden alle Informationen archiviert und Akten über alle Agenten, inklusive deren Aktivitäten, gelagert.

Informationen
Mitglieder


Hauptquartier: geheim
Gründungsjahr: geheim
Personalstärke: geheim
Etat: geheim
Leiter & Direktor des Ubiqtorat
Mancuso.jpg
Rear Admiral Bart Mancuso
Adjutant
Unbekannt.jpg
Captain John McTavish

NPC von Brandon Margera
Adjutant
Unbekannt.jpg
Captain Marc Fletcher

NPC von Josh Kraross




Portal


Alle hier aufgeführte Informationen sind IC als streng geheim einzustufen. Das heißt, dass nur die wenigsten Charaktere über Hintergrundwissen dieser Abteilung verfügen und dieses auch ausspielen dürfen. OOC ist der IGD keine aktive Institution dem somit keine OOC-Aufgaben zufallen.