SpecNav Troopers

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

< Boden und Schiffspersonal des Imperiums


536 sf.jpg
SpecNav Troopers
Technische Daten:
Loyalität:
  • Das Imperium
Bezeichnung:
  • SpecNav Troopers
Typ:
  • Naval Special Forces Trooper
Maßstab:
  • Charakter
Größe:
  • 1,80 Meter (im Durchschnitt)
Bewaffnung:
  • Vibroklinge, ausfahrbar, am Gelenk der Waffenhand
  • SpecNav-Troopern werden häufig Waffenprototypen zugeteilt
Ausrüstung:
  • schwarze Spezialschutzrüstung
  • Helm mit im Visier integriertem Wärmebildgerät, Restlichtverstärker mit bis zu 8x Zoom
  • Speziallink, der es ermöglicht, die Waffe mit der Rüstung zu verbinden und so ohne in Anschlag gehen zu müssen über das Visier zielen lässt
  • Selbstmordkapsel
  • Rest variiert je nach Mission
Preis der Rüstung:
  • Nicht frei verkäuflich


Die imperialen SpecNav-Trooper unterliegen strengster Geheimhaltung - die Rebellenallianz und sogar der Großteil der imperialen Navy sind sich ihrer Existenz nicht bewußt. Das SpecNav-Programm ist ein ungewöhnliches Gemeinschaftsprojekt des Imperialen Geheimdiensts (Ubiqtorat) und der Navy. Die imperiale Navy hofft, gefährliche Soldaten zu erhalten, die auf einem Planeten eigenständig Landeköpfe errichten können, ohne sich auf die Unterstützung der Army verlassen zu müssen. Das Ubiqtorat erhofft sich währenddessen, daß dieses Programm mobile Geheimdienstagenten hervorbringt, die auf Schiffen mit weitreichendem Aktionsradius stationiert sind und jederzeit eingesetzt werden können.

Bisher war das Experiment von Ubiqtorat und Navy insofern erfolgreich, als daß es gefährliche, hochqualifizierte und gerissene Soldaten erschaffen hat. Diese Truppen wurden ungefähr zur Zeit der Schlacht von Yavin in Dienst gestellt, und sie stellen gleichzeitig die elitärste Spezialeinheit der Navy dar. Die SpecNavs operieren mittlerweile von einer geheimen Hauptbasis aus, wo sie auch den Großteil ihrer regulären Ausrüstung lagern.

Spezialisierungen

  • Standard-Einheit: Normaler SpecNav-Trooper
  • Sabotage-Einheit: Spezialisiert auf lautlose Fortbewegung, Hacken, Sprengstoffe und Sicherheitstechnik
  • Tech-Einheit: Spezialisiert auf Reparaturen aller Art, Droidenprogrammierung und Erste Hilfe
  • Sturm-Einheit: Spezialisiert auf Techniken des waffenlosen Kampfes, sowie auf Nah- und Fernkampfwaffen aller Art
  • Infiltrator-Einheit: Speziell ausgebildet in Spionage und Spionageabwehr (inklusive Fähigkeiten wie Hacken und Sicherheitstechnik)

Alle SpecNav-Trooper sind nach ihrer Ausbildung qualifiziert, mit jedem nur erdenklichen Gerät der imperialen Navy umzugehen. Sie verfügen außerdem über umfangreiches Fachwissen in den Bereichen Astrogation, Chemie, Computerprogrammierung, Erste Hilfe, Sicherheitstechnik, Spionagetechnik, Waffentechnik und Xenologie und haben ein extrem hartes Überlebenstraining überstanden.

Besondere Fähigkeiten:

  • Ausknocken (Das Ziel wird durch einen kräftigen Schlag sofort zu Boden gestreckt. Der SpecNav-Trooper muß sich dazu von hinten auf Armlänge an sein Opfer anschleichen.)
  • Blind kämpfen (SpecNav-Trooper können ihr Ziel auch dann treffen, wenn sie sich nur auf ihr Gehör, ihren Geruchs- oder ihren Tastsinn verlassen.)
  • Null-G-Kampftraining (SpecNav-Trooper haben ein spezielles Kampftraining in Schwerelosigkeit absolviert.)


Quellen