Flax

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Galaxie < Expansions Regions Cluster< Sumitra Sektor< Flax System< Flax
Flax.jpg Sumitra-sektor.jpg
Flax
Astrografie Eigenschaften Gesellschaft
Region:

Expansions Regions Cluster

Typ:

Mischwelt

Spezies:

Flakax, Menschen.

Sektor:

Sumitra Sektor

Temperatur:

5 - 50°C.

Sprache:

Flaxianisch, Basic.

System:

Flax System

Atmosphäre:

Typ 1

Funktion:

Förderung von Kristallen.

Monde:

keine

Hydrosphäre:

max. 42% an der Planetenoberfläche.

Regierung:

Gehört zum Imperium.

Partei:

Imperium

Gelände:

einige Ozeane, Wüsten, Wälder.

Techniveau:

Raumfahrt (HY-Technik usw.)

Einwohner:

6 Milliarden

Tag:

22=00=00.

Hauptimporte:

./.

Offizielle Infos: Jahr:

212 Tage.

Hauptexporte:

Kristalle.


Planetare Informationen

Heimat der Insektenrasse Flakax. Diese werden seit der Eroberung durch das Imperium als Sklaven in den unterirdischen Kristallminen benutzt.

Geschichtliche Ereignisse:

Im Frühjahr 05 n.E. tauchte hier das lang vermisste Experimental-Schiff Tortuga auf, vernichtete dort alle Nav Bojen und griff danach die fast völlig navigationslosen Frachter an. Die ISD Raptor jagte die Tortuga über mehrere Monate lang hinweg und konnte sie schließlich mit einem getarnten und mit Sprengladungen versehenen Frachter zerstören.

Als im Jahre 06 n.E. die Zahaliraner bis hierher vordrangen, liess das Imperium sämtliche Förderanlagen sprengen und zog sich dann nach harten Kämpfen zurück. Ein Jahr später wurde das System zurückerobert, wobei das Navbojennetz komplett neu aufgebaut werden musste und die Zahaliraner sich lange Zeit noch verdeckt hier aufhielten.

ZI: 140409 n.E. Auf Befehl von Grand Admiral Casston wurde im Flax System das neue Hauptquartier des ehemaligen Zentralkommandos der Streitkräfte eingerichet. Eine riesige Werft, im Stand der Bilbringiwerften, wurde errichtet. Drei Golanstationen und eine Verteidigungsflotte sollte für deren Sicherheit sorgen.

Zu ZI: 240412 n.E.: Die Imperiale Universität überträgt dem imperialen Auftraggeber eine Studie über den Themenbereich Ökonomische Katastrophe. Anbei dieser Nachricht befindet sich die Studie als neuste Ausgabe der Universität. Die Forschungsleitung hat Prof. Dr. H. Estreum geleitet, der sich auf Galaktische Ökonomie spezialisiert hat.

Zu ZI: 180115 n.E. wurde das ehemalige Hauptquartier des Zentralkommandos der Streitkräfte als Flottenstützpunkt für die Erste Flotte sowie die Zweite Flotte umstrukturiert. Hier finden sich nun die Verwaltungszentren beider Flotten sowie die Flottenhauptquartiere.

ZI: 0411115 n.E. - ZI: 170216 n.E.: Die Deception kehrte zusammen mit den restlichen Schiffen der ersten Flotte zurück in das Flax-System. Dort angekommen landete man mitten in einem Chaos, denn mehrere Hundert Flüchtlnigsschiffe hielten sich im System auf und die Sicherheitskräfte waren nicht mehr in der Lage alles zu überwachen. Die Crew der DEC kümmerte sich um die Raumkontrolle. Der Kontakt zum Gouverneur, der sich auf dem Planeten aufhielt, konnte nicht hergestellt werden. Ein Außenteam flog hinunter, um die Lage zu überprüfen. Das AT wurde im Regierungshof von mehreren Feinden angegriffen, die mit einem merkwürdigen organischen Strang entstellt waren. Währenddessen wurde eine feindliche Corvette geentert und man endteckte dort mehrere Kisten, wo man ebenfalls diesen organischen Strang finden konnte. Die Feinde konnten auf dem Planeten besiegt werden und das AT kehrte zum Schiff zurück. Die Suche nach weiteren Feinden auf den Planeten, die mit dem merkwürdigen organischen Strang entstellt waren, wurde forgesetzt und ein AT untersuchte eine Luftschutzbunkeranlage. Dort wurden sie von weiteren Feinden angegriffen. Das AT drang weiter vor und näherte sich einem Laboratorium, wo man die Daten sicherte und das Labor zerstörte. Auf dem Schiff wurde einer der Strangmutanten untersucht und die Daten wurden ausgewertet. Der Strangmutant infizierte die Krankenschwester und beide konnten aus der Krankenstation entkommen. Die Mutanten wurden ausgeschaltet und mehrere Crewmitglieder wurden getötet oder verletzt.

ZI: 130516 n.E. - ZI: 270516 n.E.: Die Doomhammer kehrte in das Flax-System zurück, um dort eine wichtige Stabbesprechung abzuhalten. Der Geschwaderkommandeur des 52.Kampfgeschwaders und RAdm Neschayey besprachen mit hochrangigen Offizieren die aktuelle Lage des Charmath-Systems. Eine corellianische Korvette versuchte das System zu verlassen und kurz darauf explodierte ein Sprengsatz in der Stabbesprechung; RAdm Neschayey wurde dabei schwer verletzt und gab dem Kommandanten der Doomhammer den Befehl Charmath anzugreifen. In der Zwischenzeit wurde die Korvette von den Ionenkanonen der Doomhammer außer Gefecht gesetzt; ein Außenteam bereitete sich auf einen Enterangriff vor und es gelang den Imperialen die Korvette zurückzuerobern.

ZI: 210716 n.E. - 040816 n.E.:

Nachdem die Deception in Erfahrung bringen konnte, wer der Drahtzieher der Strangmutanten- und Nanoroboteraffäre ist, brach das Geschwader nach Flax auf, um den Gouverneur von Flax, Gouverneur Zyon, festzunehmen. Die zivile Flotte bei Flax wurde als Schutzschild benutzt, während die Verteidigungsflotte hinter dieser Flotte wartete. Eine kleine Einheit des Imperial Commandos begab sich auf den Planeten, um den Gouverneur gefangen zu nehmen. Währenddessen starb der Vizekönig, der von Nanorobotern gesteuert wurde. Die Nanoroboter töteten ihren Wirt, bevor der Neimoidianer für ein Verhör vorbereitet werden konnte. Der Gouverneur wurde festgenommen und an die imperiale Jurisdiktion übergeben.

um ZI: 190120 n.E.:

Nachdem sich die Verräter der IRA vom Imperium losgesagt haben wird das Sole Reign - Geschwader mit der Suche und der Jagd nach den IRA-Einheiten beauftragt. Zu Beginn des Jahres 20 n.E. erhält man den Sammelbefehl im Flax-System. Bereits auf dem Transit zum Flax-System kommt es zu schweren Gefechten mit unterschiedlichen feindlichen Einheiten. Diese endeten zu ZI: 190120 n.E. mit der Schlacht von Flax bei der im System unter anderem das damalige Flaggschiff des 89. Geschwader, die ADSD Ascendant, sowie weitere Schiffe vollständig zerstört wird.