Stewjon

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Galaxie < Old Colonies Cluster< Shwuy Sektor< Stewjon System< Stewjon
PlanetStewjon.jpg
Stewjon
Astrografie Eigenschaften Gesellschaft
Region:

Old Colonies Cluster

Typ:

Mischwelt

Spezies:

Menschen

Sektor:

Shwuy Sektor

Temperatur:

15° – 25° Celsius

Sprache:

Basic

System:

Stewjon System

Atmosphäre:

Typ I

Funktion:

Agrarwelt

Monde: Hydrosphäre:

ca. 70% der Planetenoberfläche

Regierung:

Imperiales Besatzungsregime

Partei:

Galaktisches Imperium

Gelände:

vornehmlich Graslandschaft, aber auch trockene Ebenen und Berge

Techniveau:
Einwohner:

8 Milliarden

Tag:

27:00:00

Hauptimporte:

Luxusgüter, Maschinen

Offizielle Infos: Jahr:

319 Tage

Hauptexporte:

Nahrungsmittel, Rohstoffe


Planetare Informationen

./.

Geschichtliche Ereignisse

Mit seinem klassischen Wasser-Land-Verhältnis von 70% zu 30% fällt Stewjon in die Kategorie eines terrestrischen Planeten, einer Mischwelt. Das gemäßigte Klima des Planeten mit einer Durchschnittstemperatur von 20° Celsius ruft eine blühende Flora und Fauna hervor, auch wenn eine Entwicklung von hoch intelligentem Leben bisher nicht nachgewiesen werden konnte. Der Name "Stewjon" geht auf alte menschliche Sprachen zurück und bedeutet "Wächter des Naturgeschenks", was die allgemeine Distanz der Bevölkerung zur Hochtechnologie erklären könnte.

Die typische Behausung eines Farmers auf Stewjon.

Die Besiedlung dieser Welt durch die Menschen liegt mehrere Jahrhunderte zurück. Kolonisten der Alten Republik siedelten sich dort zumeist als Landwirte an und züchteten über die Jahre eine Vielfalt von Früchten, welche als Wahrzeichen von Stewjon gesehen werden und für Wohlstand stehen. Als das Imperium die Administration des Planeten übernahm, weitete sich die Schere zwischen arm und reich zusehends. Der zuvor provisorisch eingerichtete Raumhafen in der größten Stadt Agram wurde modernisiert und ausgebaut. Ihm folgten weitere Häfen und Kasernen in vielen Städten über den gesamten Planeten verstreut, sodass sich das landschaftliche Bild des Planeten merklich verkleinerte. Mit dem zunehmenden ökonomischen Wert des Planeten steigerte sich das Interesse von externen Konzernen. So entstanden zwei unterschiedliche Bevölkerungsgruppen: Zum einen die reichen und mit modernen Mitteln ausgerüsteten Unternehmer und zum anderen die hiesigen Landwirte, welche weiterhin versuchen, die Schönheit ihrer Natur zu wahren. Ein großer Prozentsatz dieser Menschen stammt von den ersten Kolonisten ab.

Der Geldmangel und das Interesse an den Technologien des Imperiums verleitet allerdings viele, unter anderem dem Militär beizutreten, um die Familie ausreichend zu versorgen. So entwickelte Stewjon neben dem Ruf als Agrarwelt auch die Funktion einer kleinen Ausbildungswelt des Imperiums, was einer der Gründe für das aufkommende Interesse von Organisationen wie den Mandalorianern oder der "Schwarzen Sonne" ist. Außerdem nutzen diese die Hilfsbedürftigen und geistig Schwachen aus, wodurch sich loyale Anhänger ihrer Ideologien finden. Nicht zuletzt waren, während der Zeit der Republik, auch Jedi auf dieser Welt aktiv. Einer der bekanntesten von ihnen, der diesen Planeten seine Heimatwelt nannte, war Obi-Wan Kenobi.

Quellen