Rysant

Aus Holopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

< NPC Personen


250
Aric Rysant
Rasse:
  • Mensch
Geburtsdatum:
  • 290124 v.E.
Heimat:
  • Fondor
Geschlecht:
  • männlich
Augenfarbe:
  • dunkelbraun
Haarfarbe:
  • schwarz
Größe:
  • 1,84 Meter
Partei:
  • Imperium
Posten:
  • Militärattaché des Imperiums beim Oberkommando des Chiss-Reiches
Rang:
  • Captain
Besonderheiten:
  • skrupellos
  • zielstrebig
  • loyal


Aric Rysant wurde 290124 vor Endor auf Fondor, einem Planeten der im Tapani-Sektor liegt und unter anderem durch die Fondor-Werften bekannt ist, geboren. Aric wuchs in gehobenen Verhältnissen auf, da sein Vater, Horus Rysant, ein angesehener Offizier der Galaktischen Republik war. Seine Mutter war einfache Hausfrau und kümmerte sich hauptsächlich um die Erziehung der Kinder und um die Pflege des stattlichen Anwesens, das sich Horus Rysant einige Jahre zuvor geleistet hatte. Aufgrund der gesellschaftlichen Stellung seiner Familie stand schon früh fest, dass Aric später eine höhere Bildungseinrichtung besuchen würde. Zehn Jahre lang wurde er auf einer Hochschule in Fondor-City unterrichtet, ehe er 8 v.E. in die Fußstapfen seines Vaters trat und auf die Imperiale Akademie auf Coruscant wechselte. Wie auch sein Vater war Aric von Anfang an ein überzeugter Militarist und Imperialist. Da er in die Ideologie des Galaktischen Imperiums hineingeboren wurde und nur sehr wenig von der Zeit der Republik mitbekommen hatte, war es für ihn ein leichtes in die teilweise sogar gewissenlosen Strukturen des Reiches hineinzuwachsen.

Nach drei Jahren erfolgreicher Ausbildung verließ Rysant 5 v.E. die Imperiale Akademie und wurde auf den imperialen Kreuzer 'Resolution' als 2.Offizier versetzt. Auch wenn unter anderem seine Herkunft bei diesem direkten Einstieg in die Offizierslaufbahn einwirkte, verdiente er sich diese Beförderung mit herausragenden und überdurchschnittlichen Leistungen auf der Akademie. Es war offensichtlich, dass er für eine Karriere im Militär bestimmt war. Die Folgejahre boten Aric vor allem Zeit sich mit den Aufgaben eines Offiziers vertraut zu machen und Erfahrungen in den Bereichen Koordination und Taktik zu sammeln, ehe er im Jahre 0 an seiner ersten großen Schlacht, der Schlacht von Endor, teilnahm. Obschon dieses Ereignis sich auch in den Folgejahren in seinem Gedächtnis manifestierte, spornte die Schlacht ihn noch mehr dazu an, seinen Pflichten als Offizier nachzugehen und dem Imperium auch in Zeiten der Strukturlosigkeit und des Durcheinanders Loyalität zu erweisen.

In den folgenden zwölf Jahren folgte Aric sämtlichen imperialen Kriegsherren und diente als 1. Offizier unter dem Kommando seines Vaters auf dem ISD 'Cryptical'. Von Agostinelli über Dalby bis zu Unger blieb er seinen Idealen treu. Der nun schon dreißigjährige Aric sah in High Admiral Unger zum ersten Mal einen tatkräftigen und verdienten Nachfolger Palpatines. Rückwirkend für seine Verdienste und seine Loyalität während und nach der Schlacht von Endor wurde Rysant von Unger persönlich ausgezeichnet. Nachdem die imperiale Ordnung im Jahre 12 n.E. wieder gefestigt war, erkannte auch die oberste, imperiale Führungsriege Rysants Potential. Der nun schon hochdekorierte Offizier wurde zum Oberkommando der Streitkräfte versetzt und damit einhergehend zum Adjutanten der Oberkommandierenden ernannt. 14 n.E. sollte die Ernennung zum Stabschef des Oberkommandos seine überdurchschnittlichen Fähigkeiten ein weiteres Mal bestätigen.

Mitte des Jahres 14 n.E. verstarb Imperator Desiderius in Folge eines Anschlages, was vom Oberkommando selbst zunächst geheim gehalten wurde. Ende des Jahres wurde der Tod des Imperators bekanntgegeben und die Nachfolge von Grand Admiral Casston angetreten. Rysants unerschütterliche Loyalität zum Imperium und zum neuen Imperator selbst wurde schließlich mit seiner Ernennung zum Leiter der KOMENOR belohnt. Als Vorsitzender des Komitees führte Rysant eine Propagandaabteilung ein, die den imperialen Willen zukünftig in jedem einzelnen Individuum der Galaxis manifestieren soll.

Zu ZI 010415 n.E erfolgte seine Ernennung zum Militärattaché des Imperiums beim Oberkommando des Chiss-Reiches und damit die Entbindung seiner Pflichten als Stabschef des Oberkommandos der Streitkräfte und Leiter der Kommission zur Erhaltung der neuen Ordnung.