Twi`lek

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

< Rassen


Die Twi`lek

Beschreibung:

Die Twi`leks bewohnen den von Bergen zerklüfteten Planeten Ryloth, der sich so langsam um sich selbst dreht, dass ein Tag genauso lange dauert, wie eine Umdrehung um die Sonne. Aus diesem Grund ist eine Seite des Planeten immer der Sonne zugewendet, während die andere Seite in ewiger Dunkelheit liegt. Der einzige bewohnbare Bereich des Planeten sind die Zonen, welche die beiden Hälften trennen und in denen ein ewiges Zwielicht herrscht. In diesen Zwielicht-Gebieten leben die Twi`leks in einem ausgedehnten Netz aus Katakomben. Hitzestürme in der dünnen Atmosphäre Ryloths versorgen Twi`leks mit Wärme und Energie, die mit Hilfe von Windturbinen gewonnen wird.

Die Ernährung der Twi`leks besteht vorwiegend aus roten Schimmelpilzen und den kuhähnlichen Rycrits. Die Twi`leks haben eine primitive industrielle Zivilisation, aber die Hauptexportartikel sind die Droge Ryll-Spice und Twi`lek-Frauen, die wegen ihrer unglaublichen Tanzkünste sehr begehrt sind und im Gegensatz zu den männlichen Vertretern ihrer Spezies als exotisch schön gelten. Außerdem besitzen die Twi`leks mehrere bekannte Firmen, darunter Galactic Exotics, die auf dem Planeten Belsavis Orchideen züchten und SchaumAssoc., eine Werbeagentur, die hauptsächlich die Öffentlichkeitsarbeit für den Konzernsektor macht.

Die Twi`leks werden von einer Regierung beherrscht, die aus Clan-Gruppen besteht. Die Clans leben in unabhängigen Stadtstaaten, die sie in tiefe Höhlen der Gebirge und des Bodens gegraben haben. Jeder Hauptclan stellt fünf Personen, die in diese Position hineingeboren werden. Diese fünf sind für alle Entscheidungen einer Untergrundstadt verantwortlich, die die Öffentlichkeit betreffen. Stirbt ein Mitglied der Gruppe, werden die restlichen vier ins Exil im "Hellen Land" geschickt, wo sie durch die Hitze der Sonne sterben, und die nächste Generation von Anführern nimmt ihren Platz ein. Die Twi`leks verehren eine einzelne weibliche Gottheit. Auf Ryloth sprechen die Twi`leks Twi`leki (Ryl), eine Sprache, die Worte mit subtilen Bewegungen der Kopftentakel verbindet. Alternativ können die Twi`Leks untereinander auch durch unauffällige Bewegungen der Tentakel kommunizieren.

Grundsätzlich sind die Twi`Leks nicht gewalttätig. Sie ziehen es vor, den Verstand zu benutzen, anstatt Gewalt anzuwenden. Da Ryloth nur wenige Verteidigungseinrichtungen besitzt, werden die Twi`leks immer wieder von Sklavenhändlern überfallen. Zu den bekanntesten Twi`leks gehören Bib Fortuna, der Majordmus von Jabba dem Hutt, Ob Fortuna, der Diener des verstorbenen Führers der Kopfgeldjägergilde, Oola, einer Tänzerin Jabbas, Rogue Squadron-Pilot Nawara Ven und der Jedi Ritter Tott Doneeta, welcher vor viertausend Jahren in der Alten Republik lebte.

Einige Twi`lek haben trotz der allgemeinen Gewaltlosigkeit ihres Volkes Technologien zur Verteidigung ihrer Städte erworben und sich zu Söldnergruppen zusammengeschlossen. Sie benutzen vor allem einige Uglies, welche sie als Chir`daki bezeichnen. Im Gegensatz zu corellianischen Uglies, sind diese aber sehr zuverlässig und machen ihrem Namen, welcher übersetzt „Todessaat“ bedeutet, alle Ehre. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus TIE Cockpit mit den Flügeln eines X-Wing, welche sich um das Cockpit frei drehen können und die Triebwerke des X-Wings mitsamt Hyperantrieb besitzen. Neben diesem Typ setzten sie auch einen gefährlichen Bomber ein, welcher unter anderem aus Komponenten eines TIE Bombers besteht.

  • Größe: zwischen 1,60 und 2,20 Meter
  • Ernährung: omnivor, auf Ryloth meist rötliche Schimmelpilze und Rycrits (kuhähnlich)
  • Charakter: : so vielfältig wie die Hautfarben, meist sehr gewitzt, kreativ und intelligent
  • Zitat: unbekannt


Quellen