Prophet-Class Cruiser

Aus Holopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

< Kreuzer des Imperiums


PCC.jpg
Prophet Class Cruiser
Technische Daten:
Abkürzung:
  • PCC
Produktion:
  • Kuat Drive Yards
Bezeichnung:
  • Prophet Class Cruiser
Typ:
  • Sternenschiff
Maßstab:
  • Kreuzer
Länge:
  • 480 Meter
Besatzung:
  • 440 (davon 55 Offiziere) + Gunner
Rumpfcrew:
  • 135
Frachtkapazität:
  • 100.000 bzw. 18.000 NRT
Vorräte:
  • 1 Jahr
Hyperantriebsmultiplikator:
  • x2
Reserveantrieb:
  • x8
Navigationscomputer:
  • Ja
Geschwindigkeit:
  • 40 MGLT (max. 45 MGLT)
Rumpfstärke:
  • 800 RU
Schilde:
  • 600 SBD
Die Bewaffnung:
Bewaffnung:
  • 2 Doppelturbolaser (Feuerbereich: 1 Backbord, 1 Steuerbord - beide voll schwenkbar)
  • 2 Basilisk Raketenwerfer (Feuerbereich: 2 Bug) (nur Variante Raketenkreuzer)
Jägerkapazität:
  • keine
Bodentruppen:
  • keine
Sonstige Daten:
Weitere Einheiten:
  • keine
In Serienproduktion:
  • nein
Preis:
  • nicht frei verkäuflich


Die Prophet-Klasse ist ein Spezialschiff der Kuat Drive Yards und wird in zwei Varianten angeboten.

Communication & Control

Hierbei handelt es sich um eine Ausstattungsvariante mit modernster Kommunikations- und Kontrollhardware. Dabei wird das Schiff zu einem Kommunikationshub für den Funkverkehr eines Geschwaders oder einer Flotte. Die dazu vorhandene Ausrüstung ermöglicht auch Schiffen in Funkreichweite eine Holonet-Verbindung zu Empfängern in der gesamten Galaxie (sofern diese Holonet haben). Damit sind vor allem kleine Gruppen oder Konvois in der Lage, in Echtzeit mit anderen Einheiten oder Dienststellen zu kommunizieren.

Raketenkreuzer

Die zweite Variante ist eine Nutzung der recht guten technischen Ausstattung, kombiniert mit einem großzügigen Platzangebot, als Waffenplattform für das Basilisk-Raketensystem oder konventionelle Raketen. Dafür müssen jedoch gut 60% des verfügbaren Raumes (nach Abzug aller betriebsnotwendigen Ausrüstung) aufgewendet werden, besonders für die Magazinräume der Werfergruppen. Die restlichen 40% des verfügbaren Raumes stehen dann noch der Besatzung für Quartiere, Messen, Medizinischen Bereich und Frachträume zur Verfügung. Dies reduziert die Einsatzdauer der Prophet Class auf maximal ein Jahr und zwingt die Besatzung auf einen engen Lebensraum.

Quellen