Obscuria

Aus Holopedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Obscuria.png
Obscuria
Abkürzung:
  • OBS
Schiffstyp:
  • MMC [Ausstattungscode: ADGHIKLMN]
Kommandant:
Im Dienst seit:
  • 050127 n.E.
Status:
  • aktiv
Geschwader:
Geschwaderkommandant:
  • Admiral Vince Elyses
Stellv. Geschwaderkommandant:
  • Vice Admiral Kara Jamato
Flotte:
  • 2. Flotte
Dem Unbekannten am Nächsten
— unbekannt

Der Meridian Purpose Class Cruiser Obscuria lief zu Ende des Jahres 26 n.E. aus und war Teil des ersten Expeditionsgeschwaders seit der Reformierung der Expeditionsstreitkräfte. Wie fast jedes Schiff der Meridian Klasse ist die Obscuria durch die verbauten Module ein Einzelstück. Ihr Schwerpunkt liegt in der Exploration und Aufklärung u.A. auch isoliert von anderen Imperialen Einheiten. Das Schiff der Meridian Klasse ist atmosphärentauglich gebaut, besitzt Laboratorien, Werkstätten, Jäger- und Fähren-Hangar, sowie Platz für einen nötigen Fuhrpark für die Landerkundung.

Obwohl die Obscuria nicht unbewaffnet oder gar ungeschützt ist, ist sie abgeschnitten von Unterstützung gleichgroßen oder besser bewaffneten Kampfschiffen in der Regel unterlegen. Deshalb agiert die Obscuria selten schutzlos.

Es existiert ein baugleiches Schwesternschiff der Obscuria: die „Securia“. Zusammen bilden beide Schiffe die 2. Expeditionslinie im 64. Expeditionsgeschwader „Paradox‘ Solution“.


Brücke und Notbrücke

Besatzungsquartiere

Krankenstation

Maschinenraum

Hangar

Laboratorien

Fährenlandeplattform

Triebwerksnachbrennersystem

Atmosphärenkit

Freizeitmodul

Spezialwaffendeck (f. zwei Gravitationsprojektoren)

Werkstattdeck

Fahrzeugdeck

Quelle

Autor: Hawes