Mustafar

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Die Galaxie < Outer Rim Cluster< Atravis Sektor< Mustafar System< Mustafar
Mustafar.jpg
Mustafar
Astrografie Eigenschaften Gesellschaft
Region:

Outer Rim Cluster

Typ:

Vulkanplanet

Spezies:

Mustafarianer (Ureinwohner)

Sektor:

Atravis Sektor

Temperatur:

40° - 120° Celsius

Sprache:

Mustafarianisch

System:

Mustafar System

Atmosphäre:

Typ II (atembar, aber stark schwefelhaltig)

Funktion:

Minenwelt

Monde: Hydrosphäre:

./.

Regierung:

Imperial

Partei:

Imperial

Gelände:

Felsebenen, Lavaseen, Laveflüsse, Vulkane

Techniveau:
Einwohner:

100

Tag:

36:00:00

Hauptimporte:

Nahrungsmittel, Wasser, Technologie

Offizielle Infos: Jahr:

412 Tage

Hauptexporte:

Erz


Planetare Informationen

Vulkane Mustafars

Mustafar war ein junger erdähnlicher Mond um Jestefad. Vor tausenden von Jahren wurde er jedoch durch die konkurrierende Gravitation Lefranis aus seiner Umlaufbahn gerissen und umkreist den Stern des Systems nun als neuer Planet. Durch die veränderten Bedingungen erhitzte sich Mustafar derart, dass es zu den bekannten vulkanischen Aktivitäten kam. So ist er heute durchzogen von Lavaseen und Flüssen, besitzt aber auch große Bodenschätze.

Mustafarianer – Die Ureinwohner Mustafars

Auf Mustafar befinden sich etliche Fabriken, die zum großen Teil von den Mustafarianern betreut werden. Dies ist eine der wenigen, bislang einzig bekannte intelligente, Spezies, die die Veränderungen des Planeten überlebten und sich anpassten. In Zusammenarbeit mit der Techno-Union unter den Skakoanern begannen sie mit dem Minenbau, um auch weiterhin leben zu können.

Was heute nur wenige wissen ist, dass hier der legendäre Kampf zwischen Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker stattfand und die Klonkriege endeten. Im Zuge des Kampfes verlor Anakin große Teile seines Körpers, welche später durch plastische Teile ersetzt wurden und so schlussendlich Darth Vader aus ihm formten.



Geschichtliche Ereignisse

  • ZI ..1215 n.E. : Die Besatzung des jüngst erst mit diesem Namen gekrönten MSD Devastator wurde mit einer Gruppe Kriegsflüchtlinge konfrontiert, die sich auf dem Planeten in einem Geschützfort verschanzt und imperiale Bürger als Geiseln genommen hatten. Die Flüchtlinge wurden zu ihrer eigenen Sicherheit festgenommen, die Geiseln befreit und das Fort unter imperiale Kontrolle gestellt.


  • ZI 240820 n.E. : Nachdem das Imperium lange keine Garnison mehr auf dem Planeten unterhielt, eroberte Rear Admiral Filor mit ihrem 23. Aufklärungsgeschwader das System im Handstreich und besetzte alle Produktionsanlagen. Von den zivilen Mitarbeitern der Anlagen, überlebte nur eine Handvoll, da die jähzornige Admiralin die Hinrichtung aller Mitarbeiter anordnete.


Quellen