Leichter Truppentransporter

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

< Bodenfahrzeuge des Imperiums


520 transporter leicht.jpg
Leichter Truppentransporter
Technische Daten:
Bezeichnung:
  • Leichter Truppentransporter
Typ:
  • Leichter Panzer
Maßstab:
  • Panzer
Länge:
  • 5,5 Meter
Besatzung:
  • 2
Rumpfcrew:
  • 1
Geschwindigkeit:
  • 150km/h auf ebenen Gelände
Schilde:
  • Keine
Bewaffnung:
  • 1 Laserkanone, 300 Schuss/Minute
Bodentruppen:
  • 6 Soldaten
Preis:
  • Nicht frei verkäuflich


Allgemeines


Der leichte Truppentransporter ist ein mittlerweile altes Fahrzeug, das seit über 10 Jahren im Dienst der Imperialen Streitkräfte ist. Es ist leicht zu produzieren, günstig in der Herstellung und im Unterhalt.
Das Fahrzeug ist im Jahre 24 n.E. noch immer zuverlässig und beliebt für seine Aufgabe, aber seinen Gegenspielern nicht gewachsen.

Aufgabe


Die Aufgabe des Truppentransporter ist es, Truppen von einem Ort zum anderen zu bringen und durch seine Panzerung diesen Truppen den notwendigen Schutz vor einer lebensfeindlichen Umgebung zu bieten.
Obwohl das Fahrzeug nur Platz für 6 Soldaten auf zwei gegenüberliegenden Sitzbänken bietet, kommt es immer noch häufig zum Einsatz. Die Panzerung des Fahrzeugs hält dem meisten Blasterbeschuss durch Infanterie stand und die geringe Größe ermöglicht eine große Manövrierbarkeit, auch in schwerem Gelände, wie zum Beispiel Hügel, Wälder oder Städte.
Das hohe Tempo bei Ein- und Ausladen sowie bei der Exfiltration von Soldaten erhöht nicht nur die Lebenserwartung der Crew, sondern auch die des transportierten Personals enorm.


Aufbau


Das Fahrzeug ist 5,5 Meter lang und zwei Meter breit. Es besitzt vier Räder auf jeder Seite, die sich unabhängig von den anderen bewegen, rechts hinten ist auf dem Aufbau ein Ersatzrad.
Das Cockpit des Fahrzeuges ist dem restlichen Körper etwas vorgelagert und der Pilot hat durch eine breite Cockpitfensterfront eine gute Aussicht auf die Gefechtsumgebung. Unter dem Cockpit lässt sich die Rampe öffnen, um den Soldaten die Möglichkeit zu geben in das Fahrzeug ein- und auszusteigen. Durch diese Positionierung ist dem Piloten immer bewusst, welcher Gefahr er die Soldaten aussetzt.
Mittig auf dem Fahrzeug ist in erhöhter Position eine Schnellfeuerblasterkanone verbaut, die Infanteristen und sehr leichten gepanzerten Fahrzeugen gefährlich werden kann.
Die Schützenkonsole ist am Ende des Transportraums untergebracht. Somit es möglich, dass diese Konsole durch einen zweiten Piloten oder durch transportiertes Personal bedient wird.

Die leichten Truppentransporter werden oft mit zusätzlichen Panzerplatten durch die Armeetruppen ausgestattet, so werden oft auch die Räder durch angeschweißte Panzerplatten verdeckt und geschützt.


Quellen