Koornacht Cluster

Aus Holopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
< Die Galaxie < Koornacht Cluster
Die Galaxie   Planeten   Systeme   Sternenhaufen   {{{6}}}   {{{7}}}   {{{8}}}
Taktische Karte des Koornacht Clusters
( Wenn man die Maustaste auf einen Sektor hält, werden die Planetennamen angezeigt )
Gash`ta SektorYu`tal SektorJoruna SektorCarna SektorSak`wa`ran SektorYevethan SektorAt`lea SektorOtos SektorXaphoon SektorPrildaz SektorTaktische Karte
Über dieses Bild
Informationen
Bekannte Sektoren


Heimatwelt: Yevetha
Truppenstärke: ?
Sonnensysteme: ?
Einflussbereich: ?
Thema
Yev.jpg
Sektor At`lea
Unter yevethanischer und imperialer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Carna
Unter yevethanischer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Gash`ta
Unter yevethanischer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Joruna
Unter yevethanischer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Otos
Unter imperialer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Prildaz
Unter imperialer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Sak`wa`ran
Unter imperialer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Xaphoon
Unter imperialer Kontrolle
Thema
Yev.jpg
Sektor Yevethan
Unter imperialer Kontrolle, Yevetha, die Hauptwelt, steht unter Blockade
Thema
Yev.jpg
Sektor Yu`tal
Unter imperialer Kontrolle




Portal


Unter Imperator Palpatine gehörten die rohstoffreichen Ressourcen des Koornachtclusters zum Imperium und unterstand dem Kommando Black Sword. Kurz nach der Schlacht von Endor erhielt die Schwarze Flotte den Befehl, den Cluster zu verlassen und sich mit mit der imperialen Flotte zu vereinen. Die unterdrückten Yevethaner nutzen die Gunst der Stunde und erhoben sich. Der Aufstand gelang und die gesammte Schwarze Flotte sowie die Werft- und Produktionsanlagen fielen in yevethanische Hand.

Das Imperium glaubte die Flotte als vernichtet, so das die Yevethaner jahrelang Zeit hatten, die Vormacht über ihren Sektor auszubauen. Gerüchte besagen, das sie dabei kompromisslos und brutal vorgingen. Auf diversen Welten gab es menschliche Kolonisten, doch während der blutigen Säuberung wurden fast alle vernichtet oder versklavt. Die Yevethaner bauten die Flotte aus, ließen überall Ressourcen schürfen und sicherten den gesammten Cluster.

Auf dem Höhepunkt ihrer Macht jedoch unterlief ihnen ein entscheidender Fehler. Größenwahnsinnig und fremdenfeindlich wagten die Yevethaner es, Kampfhandlungen mit dem Imperium aufzunehmen. Dieses reagierte auf die Bedrohung sofort mit einer großangelegten Invasion unter der Leitung von GAdm Casston. Es kam zu langwidrigen und verlustreichen Kämpfen für beide Seiten. Letztendlich konnten sich die imperialen Truppen jedoch durchsetzen und mehrere Sektoren gerieten wieder unter imperialen Einfluss.

Nach Jahren der Konsolidierung, Befriedung und Besiedlung wurde im Jahr 13 nE durch GAdm Casston offiziell bekanntgegeben, daß die in Koornacht eroberten Sektoren nun endlich wirtschaftlich ertragreich ausgebaut seien. Die im Jahr 12 nE deutlich spürbare Rohstoffkrise in der bekannten Galaxis konnte dank der Koornacht Sektoren für das Imperium entschärft werden, so das es wirtschaftlich wieder bergaufging. Eine Erleichterung insbesondere für die imperiale Wirtschaft wie auch für das angeschlagene Militär.

Bis heute hin gilt Koornacht als nicht vollständig erforscht. Nur ein Teil des Clusters steht unter imperialer Kontrolle, die Daten sind also nicht als vollständig anzusehen.