Kestros-Class Corvette

Aus Holopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

< Corvetten des Imperiums


KCC.jpg
Kestros Class Corvette
Technische Daten:
Abkürzung:
  • KCC
Produktion:
  • Sienar Fleet Systems
Bezeichnung:
  • Kestros Class Corvette
Typ:
  • Sternenschiff
Maßstab:
  • Corvette
Länge:
  • 150 Meter
Besatzung:
  • 140 (davon 42 Offiziere)
Rumpfcrew:
  • 80
Frachtkapazität:
Vorräte:
  • 1,5 Jahre
Hyperantriebsmultiplikator:
  • x2
Reserveantrieb:
  • x6
Navigationscomputer:
  • Ja
Geschwindigkeit:
  • 85 MGLT (max. 90 MGLT)
Rumpfstärke:
  • 500 RU
Schilde:
  • 670 SBD
Die Bewaffnung:
Bewaffnung:
  • 2 Ionenkanonen (Feuerbereich: 2 Bug)
  • 16 Jägerabwehrlaserkanonen (Feuerbereich: 8 Bug, 4 Backbord, 4 Steuerbord)
Jägerkapazität:
Bodentruppen:
  • keine
Sonstige Daten:
Weitere Einheiten:
In Serienproduktion:
  • nein
Preis:
  • nicht frei verkäuflich


Sienar Fleet Systems betritt mit der Kestros Class schiffbautechnisches Neuland. Das wohl auffälligste Merkmal des neuen Typs ist der Antrieb, welcher in jeweils zwei Antriebsgondeln auf der Ober- und Unterseite des Schiffs am Heck angebracht ist. Im Heck selbst ist noch ein kraftvolles Zusatztriebwerk. Die Antriebsgondeln sind um circa 45° schwenkbar und machen die Kestros Class zu einem sehr wendigen Schiff. Die Verlagerung des Großteils des Antriebes in die Gondeln an der Hülle sorgt für wesentlich mehr Platz im Inneren und so trägt die Kestros Klasse zusätzlich vier Jäger und ein Lambda Shuttle in einem kleinen Hangar. Bewaffnet ist die Corvette mit acht Vierlingslasern und einer schweren Ionenkanone auf der Oberseite und spiegelt diese Bewaffnung auf der Unterseite.

Ansicht der Antriebsgondeln.

Konzipiert ist die Kestros Class für eine Unterstützungsrolle im Geleitschutz und für den Angriff auf feindliche Frachterkonvois. Ihre Geschwindigkeit und Manövrierbarkeit liefern ihr dabei enorme Vorteile um vor allem feindliche Bomber frühzeitig auszuschalten. Ihr größter Vorteil kann jedoch auch schnell zum Nachteil werden. Bei Beschädigung auch nur einer Antriebsgondel durch Feindfeuer oder Defekt führt dies zu einer Abschaltung aller vier Gondeln, da sie sich synchron bewegen müssen. Damit bleibt der Kestros Class nur der herkömmliche Antrieb im Heck mit stark reduzierter Leistung.


Quellen