Imperiale Revolutions Armada

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

< Weitere Machtblöcke


Die Imperiale Revolutions Aramda war eine Splittergruppe des Imperialen Militärs, die sich während der Operation Janus auf Befehl von High Admiral Don Redhorse vom Galaktischen Imperium liberalisierte, um den Bau des dritten Todessterns zu realisieren und damit den Widerstand und letztlich Fall des tyrannischen Imperators Casston zu unterstützen.

Anführer

Den Oberbefehl über die Operation hielt offiziell Archduke Admiral Acido Hailfire, der von Rear Admiral Durana Filor als seine rechte Hand unterstützt wurde. Admiral Enrico Alvarez war ebenfalls zeitweise Teil des vereinten Flottenkommandos. Daneben hatte die Organisation einige weitere Anhänger, die im Laufe der Operation dazustießen und sie teils verdeckt unterstützten, um ihre Position im Imperium nicht zu gefährden. Dazu gehörten unter anderem High Colonel Natsu Dragneel und selbst Grand Admiral George Bradly.

Aus diesen Reihen und der Ideologie der IRA gingen auch die ersten Mitglieder des Rats der Admiräle hervor.

Angeschlossene Geschwader

Planeten

Geschichte

Nach dem Tod des vielbeweinten Desiderius I. und der Machtübernahme durch Jake Casston, verschlechterten sich im Imperium die Zustände für Nichtmenschen und Frauen zusehends. Auch das Imperiale Militär, bisher Vorreiter der Gleichbehandlung unter Imperator Unger, nahm seine Reformen zurück. Höhepunkt war die Halbierung des Solds für Frauen und massive Einschränkungen für Nichtmenschen durch neue Direktiven des Imperators Casston I.

Doch zwei Geschwaderkommandeure, ein Nichtmensch und eine Frau, traten diesem Unrecht entgegen und führten die Befehle des schwachen Oberkommandos nicht mehr aus. Ihre Geschwader führten Sie in den Outer Rim, um bei Geonosis ein neues, besseres Imperium aufzubauen, oder zumindest den Grundstein dafür zu legen.

Nach der Rückeroberung Geonosis‘ von den rebellierenden Einheimischen, die durch Kräfte der Dritten Republik gestützt wurden, riefen sie zu ZI 141019 n.E. die Imperiale Revolutions Armada (kurz: IRA) aus. Ihr erklärtes Ziel war es, auch andere Soldaten überall in den Streitkräften des Galaktischen Imperiums mit ihrer Ideologie zu erreichen und eine umfassende Reform herbeizuführen.

Insgeheim jedoch arbeiteten sie auf Befehl des späteren Imperators Daraay am Bau eines neuen Todessterns, um dessen Putsch vorzubereiten.

Originaltext der Proklamation

-[o]- --- > Incoming Message < --- - [o]-

Imperiale Revolutions Armada

AAdm Acido Hailfire

Oberbefehlshaber

Zeitindex: 141019 n.E.

Geheimhaltungsstufe: BLAU

-[o]- ---> Start of Transmission <--- -[o]-


Wir, die wahren Soldaten des Imperiums, erklären Folgendes:

Das Imperium, welches durch den glorreichen Imperator Palpatine gegründet wurde und von Desiderius Unger durch die Feuer der extragalaktischen Bedrohung und der Rebellion zu alter Größe geführt wurde, ist tot.

Seelenlose Bürokraten haben sich unseres geliebten Kaiserreiches bemächtigt. Leute, die sich nicht in der Schlacht ausgezeichnet haben, sondern durch selbstsüchtige Intrigen nach oben geschmeichelt haben. Leute, die ihre eigenen Ziele und Ansichten über die des Imperiums stellen.

Imperator Unger hat die Imperialen Ideale von Ordnung, Wohlstand und Frieden universell in der Galaxis verbreitet. Ob Mann oder Frau, Mensch oder Nichtmensch. Für alle galten die gleichen noblen Werte der Neuen Ordnung.

Wir alle haben unseren Beitrag leisten können, dass jeder Bewohner der Galaxis in Sicherheit und Ruhe leben konnte. Unabhängig von Herkunft, Rasse oder Geschlecht. Seite an Seite, als Waffenbrüder und –schwestern haben wir die Extragalaktischen geschlagen.

Nun sollen wir um den Lohn gebracht werden? Sollen die Opfer umsonst gewesen sein?

NEIN!

Wir, die wahren Soldaten des Imperiums, erklären:

Mag das Imperium Ungers tot sein, doch seine Werte leben in uns weiter!

Hiermit rufen wir die Imperiale Revolutionsarmada aus und stellen uns dem Verräter Casston und seinem feudalistischen Hofstaat zum Kampf! Wir werden das Andenken Imperator Ungers bewahren und wie Brüder für unsere gemeinsamen Ideale einstehen!

Möge sich jeder, der die Werte des Imperiums lebt und leben will, uns anschließen.


gez.

Archduke Admiral Acido Hailfire, Oberbefehlshaber

&

Rear Admiral Durana Filor, Kommandant der Flotte


-[o]- --- > End of Transmission<--- -[o]-


Beziehungen zu weiteren Machtblöcken

  • Seit ZI 151119 n.E. unterhielt die IRA ein umfassendes Handelsabkommen mit dem Dunklen Orden und dessen wirtschaftlicher Vertreter in der Galaxis. Zu den von der IRA bezogenen Waren gehörten vor allem Jäger und andere Kleinschiffe, Feuerwaffen und medizinische Vorräte in Form von KoltoX, sowie diverse Rohstoffe für den Bau eigener Schiffe in der Werft von Geonosis. Die Absatzpreise für sämtliche Waren wurden in einem mündlichen Deal zwischen dem Rädelsführer der IRA Archduke Hailfire und der Heroldessa des Dunklen Ordens Lady Deren um die Hälfte reduziert.
  • Die REC lieferte Ende 19 n.E. Schürfanlagen für die Operation auf Vulpter. Aufgrund der vorangegangenen Zusammenarbeit im Vortex Sektor wurde ein gewisser Nachlass gewährt.
  • Im Monat 0820 n.E. schloss der Archduke bei einem geheimen Treffen auf Tatooine ein Abkommen mit Gorga dem Hutten, nach dem sich der berüchtigte Kartellboss und Erbe Jabbas bereit erklärte, Informationen aus seinem Schmugglernetzwerk des Sektors mit ihm zu teilen. So war es der IRA möglich, den Arkanis Sektor und die umliegenden Gebiete Geonosis' umfassend und vor allem unauffällig zu überwachen. Der Preis, den die Hutten dabei als Gegenleistung forderten, ist unbekannt.

Obwohl die IRA zu ZI 180121 n.E. offiziell durch Imperator Daaray aufgelöst und den regulären Streitkräften wieder angegliedert wurde, bestehen einige dieser Beziehungen zwischen den Führern der beteiligten Fraktionen noch immer und werden teils im Schatten fortgeführt.

Kennung auf dem Schlachtfeld

Rot wie Blut und schwarz wie die Nacht - das waren die dominierenden Farben der Revolution in naher Anlehnung an die Anfänge des Imperiums, an deren Ideologie die IRA anzuknüpfen versucht.

Um nicht weiter als „Verräterflotte“ zu fahren, sondern die eigenen noblen Ziele auch stolz nach außen zu tragen, setzte sich bald nach der Proklamation eine Markierungsordnung unter den imperialen Schiffsklassen der Armada durch. Diese Markierung bestand aus jeweils einem (Metal Hammer) bzw. zwei parallelen (All Seeing Eye) roten Längsstreifen auf dem Rumpf aller regulärer Einsatzfahrzeuge, auch Jäger und Bodenfahrzeuge, und erinnert damit stark an die auffälligen Lackierungen der Venator-Class Zerstörer unter Imperator Palpatine in den frühen Jahren des Bürgerkriegs.

Um auch das Personal der IRA von den regulären Streitkräften des Imperiums abzuheben, wurde sogar eigens eine neue Uniform entworfen. Das nachfolgende Beispiel zeigt das Muster einer Offiziersuniform, an deren Farbgebung sich die Uniformen aller Truppenteile, sofern sie keiner Sondereinsatzgruppe angehörten, orientierten.

Diese Markierungen und Uniformierungen wurden auch nach Auflösung der IRA in den Einheiten der Ersten Flotte aufrecht erhalten, um ein Zeichen der Mahnwache für alle Bürger und Feinde des Imperiums sichtbar zu erhalten, dass sich eine Schreckensherrschaft wie unter Imperator Casstons nicht wiederholen sollte. Offiziere, die die Farben der IRA in ihrer Uniform tragen, fühlen sich in besonderem Maße mit der neuen Ordnung von Imperator Daaray verbunden und verstehen sich in der Regel als Wächter über den imperialen Thron auf Coruscant.


Bildergalerie


Quellen

SW-Empire.de

Autoren: Hailfire & Filor i.A. des Oberkommandos