IAF Waffenexperte

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

< Boden und Schiffspersonal des Imperiums


< Posten des Imperiums


[[Bild:|250px]]
IAF Waffenexperte
Technische Daten:
Loyalität:
  • Imperium
Bezeichnung:
  • IAF Waffenexperte
Typ:
  • Army Soldat
Maßstab:
  • Charakter
Größe:
  • 1,80 Meter (Durchschnitt)
Bewaffnung:
Ausrüstung:
  • 1 Waffenwerkzeugtasche, klein
  • 1 tragbarer Kommunikator
  • 2 Feldflaschen mit Wasser
  • 1 Packet Nahrung (bei strenger Einteilung, bis zu 1 Woche)
  • 1 Auswechselbare Sauerstoffpatrone
  • 2 Notfall Medi-Sets
  • 1 Rucksack zum Transport der Ausrüstung und Munition
Preis der Rüstung:
  • Nicht frei verkäuflich

Allgemein

Soldaten, die sich schon in der Grundausbildung durch gute bis sehr gute Schießergebnisse auszeichnen und ein starkes Interesse an der genauen Technik der einzelnen Handwaffen zeigen, werden ihrem Kommandierenden Offizier gemeldet und durch diesen weiter beobachtet. Wenn der Soldat sich seine ersten Sporen bis zum Corporal erarbeitet hat und der Kommandierende Offizier ihn als förderungswürdig einstuft, so wird er an die Infanterieschule der Imperialen Army kommandiert. Dort hat der Soldat einen langen und harten Lehrgang zu bestehen, in dem er an allen legal und illegal zu erwerbenden Waffen ausgebildet wird. Nach Abschluss des Lehrgangs „Spezialgrundausbildung Waffenexperte“ wird der Soldat wieder zurück zu seiner Einheit geschickt und bildet sich dort, und auf Lehrgängen ständig weiter.

Der Waffenexperte untersteht direkt dem Sicherheitschef und natürlich seinem Kommandierenden Offizier. Er ist der Spezialist in seinem Trupp für den Einsatz von schweren Waffen und auch gleichzeitig der Waffentechniker, falls Störungen an Handwaffen auftreten. Er kann mit sämtlichen Waffen innerhalb und außerhalb der Waffenarsenale des Imperiums ausgestattet werden. Seine Bewaffnung variiert, je nach Einsatz. In der Grundausstattung hat er allerdings das IMW und oft einen kleinen Raketenwerfer oder Handflammenwerfer.

Der WE unterscheidet sich vom normalen Imperial Army Force (IAF) Trooper in der Rüstung, da diese etwas stärker gepanzert ist und somit bedrohlicher wirkt. Zusätzlich zu seiner Munition trägt der WE in seinem Rucksack noch Munition für seinen Trupp und versorgt die anderen Soldaten mit Munition. In seinem Imperial Army Force Mantel hat er eine zusätzliche Tasche, in der man das nötigste Waffenwerkzeug findet.

Die restliche Ausrüstung basiert auf der Ausrüstung des Imperial Army Force (IAF) Troopers und ist den Zwecken des Waffenexperten angepasst und teilweise verbessert worden.

Ausrüstung

  • Imperial Multifunctional Weapon: diese Waffe impliziert mehrere Varianten ineinander. Die Hauptwaffe besteht aus einem Schnellfeuergewehr mit 65 Schuss. Darunter befindet sich ein Granatwerfer. Die Waffe lässt sich mit einen Laserpointer aufrüsten und es ist möglich an ihren Seiten, zwei der vier Ersatzmagazine, zu befestigen.
  • Imperial Army Force Mantel: sehr raffiniertes Kleidungsstück, dass man über die normale Rüstung trägt und das mit sehr vielen Innen- & Außentaschen aufwartet. Es gibt einige versteckte Taschen sowie im Innern eingenähte Munitionshalter und ähnliche Vorrichtungen.
  • Körperrüstung: ähnlich wie die bekannten Troopereinheiten, besitzt die IAF ebenfalls eine komplette Körperrüstung. Sie ist nur unwesentlich leichter, bietet aber mehr Schutz gegen direkte Körpertreffer und sticht vor allem mit ihrem neuen, bedrohlicheren Design hervor.
  • Helm: Der Helm versorgt den Waffenexperten im All mit Sauerstoff, hier ist ebenso ein truppeninternes Funkgerät eingebaut und es existieren Infrarotansicht und polarisierende Linsen.
  • Sauerstoffbehälter: Am Rücken existiert eine kleine Vorrichtung für Sauerstoffpatronen, die selbst im laufenden Einsatz gewechselt werden kann. Für diesen Fall gibt es eine Notreserve für 5 Minuten. Eine Sauerstoffpatrone hält 2 Stunden.

Quellen