Elektrofernglas TD 2.3

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

< Posten des Imperiums


< Technologien



Allgemein

Elektronenfernglas.jpg

Das Elektrofernglas ist ein gebräuchliches Gerät um Gegenden zu erkunden oder Ziele aufzuspüren. Das TD 2.3 der Firma Neuro-Saav, welches eines der teuersten und leistungsstärksten Ferngläser der Galaxie ist, gehört zur Standardausrüstung der imperialen Streitkräfte.

Es ist größtenteils computergestützt und verfügt über zahlreiche Sonderfunktionen. Teleskopische Linsen ermöglichen eine bis zu 500fache Vergrößerung und ein spezielles Bildaufbauprogramm sorgt auch bei absoluter Dunkelheit für klare Sicht. Dasselbe Programm ist ebenfalls in der Lage grelle Lichtblitze, wie etwa das von Blendgranaten, herauszufiltern und so die Augen zu schützen. Ein Autofokus ermöglicht es dem Betrachter, mehrere, in unterschiedlicher Entfernung befindliche Objekte zu fokussieren, ohne dabei ständig das Gerät neu zu justieren oder scharfzustellen.

Automatische Feueraufklärung

Gleichzeitig berechnet der interne Computer alle relevanten Daten wie Entfernung, Geschwindigkeit und genau Koordinaten um diese gegebenenfalls direkt ins Hauptquartier oder dem Artilleriefeuerleitstand des Frontabschnitts zu übermitteln.

Die wiederaufladbaren Energiezellen besitzen eine Bereitschaftsdauer von sechs Monaten. Für den Fall der Fälle, dass die Stromversorgung nicht gewährleistet sein sollte, besitzt das TD 2.3 zusätzlich nicht elektronische Sekundärlinsen. So ist auch nach einem EMP-Angriff eine Feindaufklärung möglich.

Ein AT-AT Zug durch den Blick eines TD 2.3







Quelle