Aylin Thane: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Holopedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{DEFAULTSORT:Thane, Aylin}} {{Navigation Spielercharaktere}} {{Personb |Name der Person=Aylin Thane |Bild=Thane.jpg |Pixel=200px |Rasse=*Mensch |Geburtsdatum=…“)
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
{{Personb
 
{{Personb
 
|Name der Person=Aylin Thane
 
|Name der Person=Aylin Thane
|Bild=Thane.jpg
+
|Bild=ThaneA.jpg
 
|Pixel=200px
 
|Pixel=200px
 
|Rasse=*Mensch
 
|Rasse=*Mensch

Version vom 3. November 2018, 18:36 Uhr

< Spielercharaktere


200px
Aylin Thane
Rasse:
  • Mensch
Geburtsdatum:
  • 120703 v.E.
Geschlecht:
  • weiblich
Heimatplanet:
Augenfarbe:
  • dunkelbraun
Haarfarbe:
  • braun
Größe:
  • 1,80 m
Gewicht:
  • 68 kg
Eltern:
  • Vale Thane (Vater)
  • Yai Thane (Mutter, gestorben)
Geschwister:
  • Zarif Thane (kleiner Bruder)
Familienstatus:
  • ledig
Psychologische Einträge:
Online Akte:
Akte abrufen:


Laufbahn:

  • ZI 120703 v.E.: Geburt auf Daruvvia
  • ZI 180813 n.E.: Ausbildung auf Charubah
  • ZI 120816 n.E.: Eintritt in die Ehrengarde
  • ZI 061117 n.E.: Unvollkommenes Ende der Ausbildung
  • ZI 060720 n.E.: Kommandierung zum Sicherheitsoffizer


  • Sprachen: Basic und Hapanisch
  • Besondere Merkmale:
    • schlanke Statur
    • kann im Dunkeln wenig bis gar nichts sehen
    • wird von vielen als außergewöhnlich schön und attraktiv, aber gefühlskalt beschrieben


Lebenslauf:

Aylin Thane ist eine von Hapes stammende Kämpferin. Nachdem sie ihre Ausbildung bei der Navy auf Charubah abgeschlossen hatte, wurde sie zu ZI 16 n.E. zur Hapanischen Ehrengarde berufen, um die Königinmutter sowie den Rest des Volkes zu schützen. So begleitete sie Truppen in Schlachten, bis sie mit persönlichen Problemen konfrontiert wurde, die ihren Austritt aus der Garde verlangten.

Frühe Jahre

Aylin Thane wurde auf dem Planeten Daruvvia geboren. Sie wuchs dort in einer prunkvollen Gemeinde bei ihrer Familie auf, die Teil des königlichen Hauses Thane ist und somit zum lokalen Landadel des Planeten zählt. Da sie die Tochter einer Ehrengardistin ist, wurde sie von Kindesbeinen an zu ihrer Nachfolgerin aufgezogen, wobei nicht nur auf die Konstituierung der kämpferischen Fähigkeiten und geistigen Anlagen geachtet wurde, sondern auch auf eine ideologische Erziehung. Somit fiel ihr die Wahl für einen Beruf nicht schwer, als sie mit 16 Jahren eine Ausbildung bei der Navy auf Charubah, einer Bastion des Hapan Clusters, begann. Da sie sehr talentiert zu sein schien und die an sie gestellten Aufgaben stets vorbildlich erfüllte, war es kein Wunder, dass sie der Ehrengarde immer näher kam. Die guten Kontakte ihrer Familie taten ihr Übriges, weshalb sie mit 19 Jahren ihre Ausbildung in der Hapanischen Ehrengarde begann. Dies erfüllte sie und ihre Familie mit viel Ehre und tiefem Stolz.

Ende ihrer hapanischen Karriere

Entgegen hapanischer Traditionen wurde Aylin weniger hart, sondern mit viel Liebe erzogen, wie auch ihre Mutter, die, wenn man ihr Verhalten genau beobachtete, den Idealen eigentlich nicht entsprach. So stellte sich Aylins Mutter eines Tages gegen den Befehl ihrer Königinmutter, um ihrem Mann das Leben zu retten, der während eines Gefechts schwer verwundet worden war. Ihr Vater wurde kurz nach der Geburt ihres Bruders zu den Cyborg-Produktionsstätten auf Charubah verfrachtet, da er sich gegen das System aufgelehnt hatte, um so zu einem loyalen Krieger der Königinmutter zu werden. Da sich ihre Mutter jetzt ebenfalls widersetzte und somit auch den Kodex der Ehrengarde brach, wurde sie zum Tode verurteilt. Der Tod ihrer Mutter und der Umstand, dass sie ihren Vater wohl nie wieder sehen würde, brachte Aylin dazu, überstürzt zu handeln. Die Taten der Hapaner brachten sie psychisch so aus dem Konzept, dass beinahe all die erfahrene Liebe in Hass umgewandelt wurde. Dennoch war ihr bewusst, dass sie die Verantwortlichen mit ihren derzeitigen Mitteln nicht bestrafen kann, weshalb sie sich ihren kleinen Bruder schnappte und sich mit ihm auf die gefährliche Reise hinaus aus dem Cluster begab. Auf [Zugriff verweigert] übergab sie das einzige männliche Wesen an ihrer Seite, das sie wohl wirklich lieben wird, in sichere Obhut, bis sie sich auf den Weg begab, um die Macht zu erlangen, inneren Frieden zu finden. Somit fiel ihr nur ein Reich ein, dass sie, aufgrund ihrer Fähigkeiten, mit offenen Armen empfing; ein Reich, mit dem die Hapaner in der Vergangenheit schon viel erlebt hatten: Das Imperium.


Psychologische Daten:

Aylin ist eine talentierte Kämpferin, doch sie besitzt auch informationstechnische Kenntnisse, überlässt diese Dinge meistens jedoch den Experten. Die Hapanerin sieht sich auch selbst als sehr talentiert an, hält ihre Fähigkeiten aber nicht für ein Geschenk. Trotzdem sieht sie sich dabei anderen generell als überlegen an, besonders Männern, was an der Natur ihrer Rasse liegt. Durch den Verlust ihrer Eltern und dem raschen Aufbruch, wird ihr Handeln stets von Rachegelüsten beeinflusst. Außerdem ist eine fortgeschrittene Art der Alexithymie erkennbar, was jedoch auch Vorteile mit sich bringt und sie deswegen einsatzfähig macht. Sie geht davon aus, dass Soldaten mehr Droiden ähneln als humanoide Lebenwesen, ein Glaube, an dem sie zum Teil auch aus Selbstschutz festhält. So kann sie die Verluste, die bei ihrer Arbeit unvermeidlich sind, besser akzeptieren. Ein wichtiger Teil von Aylins Lebensphilosophie ist zudem, anspruchsvoll mit sich selbst zu sein. Dieser Charakterzug stammt aus ihrer Zeit bei der Ehrengarde.